So übersetzen Sie ein docx-Dokument "Microsoft Word" in das "PDF-Format"

  1. Textdokument-Dateiformat
  2. Konvertieren Sie ein Dokument in eine "PDF-Datei" mit der Anwendung "Microsoft Word"
  3. Konvertieren Sie ein Dokument mit anderen Anwendungen in eine „PDF-Datei“

Lesen Sie, wie Sie ein Word-Dokument in das PDF-Format konvertieren . Mit welchen Tools oder Programmen von Drittanbietern kann die DOCX-Datei im PDF-Format gespeichert werden? Die rasante Entwicklung der Computertechnologie ermöglicht es uns, verschiedene Arten von Computergeräten zu entwickeln und herzustellen, und bringt ihre weitverbreitete Verwendung mit sich. PCs, Laptops und deren Derivate, Smartphones, Kommunikatoren, Tablets - diese und viele andere Geräte zur Verarbeitung und Speicherung von Informationen ermöglichen es Benutzern, jederzeit nach eigenem Ermessen auf ihre Daten zuzugreifen und diese zu verwalten. Lesen Sie, wie Sie ein Word-Dokument in das PDF-Format konvertierenInhalt:

  1. Das Dateiformat eines Textdokuments.
  2. Konvertieren Sie das Dokument mit der Anwendung "Microsoft Word" in eine "PDF-Datei".
  3. Konvertieren Sie ein Dokument mit anderen Anwendungen in eine „PDF-Datei“.

Textdokument-Dateiformat

Das Vorhandensein einer großen Anzahl verschiedener Arten von Computergeräten erfordert daher die Entwicklung verschiedener Software, mit deren Hilfe Sie Geräte steuern und ihre Funktionen in vollem Umfang nutzen können.

Mit der Entwicklung des weltweiten Computerinformationsnetzes „Internet“ hat die Anzahl der Computerprogramme ungewöhnlich zugenommen. Stark vereinfachte den Prozess der Suche nach der richtigen Software, die den spezifischen Benutzeranforderungen entspricht.

Bisher steht die größte Auswahl an verschiedenen Programmen und Computeranwendungen zur Verfügung, von denen eine Vielzahl ihre eigenen Formate für die Verarbeitung und Speicherung von Dateien verwenden. Es gibt jedoch Formate, die allgemein anerkannt sind und in vielen Programmen verwendet werden, und zwar aufgrund der Bequemlichkeit und Einfachheit.

Beim Erstellen von Textdokumenten wurde Microsoft Word häufig von den Entwicklern der Microsoft Corporation verwendet , die Teil des einzelnen Microsoft Office- Softwarepakets ist. Mit einem riesigen internen Satz von Tools zum Erstellen und Bearbeiten von Textdateien ist es recht einfach und benutzerfreundlich, was enorme Popularität erlangt hat. Die von ihr verwendeten Dateiformate sind weit verbreitet und werden überall verwendet.

Mit der Entwicklung der Informationstechnologie werden jedoch Online-Dokumentverarbeitungsdienste immer beliebter. Weitere Informationen zu alternativen Verarbeitungsmethoden für Textdokumente finden Sie in unserem Artikel: Kostenlose Erstellung, Bearbeitung und Anzeige von Microsoft Word- Dokumenten " .

Daher stellt sich die Frage nach der Möglichkeit, ein einziges Dateiformat zu verwenden, das sich gleichermaßen zum Speichern und Verteilen von Dokumenten eignet und Dokumenten ein einheitliches Erscheinungsbild verleiht. Das „PDF-Format“ erfüllt diese Anforderungen in vollem Umfang. Sie erstellen Dokumente mit jeder für Sie geeigneten Anwendung, die alle Ihre Anforderungen erfüllt, und konvertieren sie dann in eine „PDF-Datei“ . In diesem Artikel wird gezeigt, wie eine solche Konvertierung für ein Microsoft Word- Dokument durchgeführt wird.

Konvertieren Sie ein Dokument in eine "PDF-Datei" mit der Anwendung "Microsoft Word"

Wenn auf Ihrem PC eine feste Version von „Microsoft Word“ installiert ist, können Sie ein Textdokument am einfachsten in eine „PDF-Datei“ konvertieren, indem Sie die Funktionen der Anwendung „Microsoft Word“ selbst verwenden.

Starten Sie die App und öffnen Sie das Dokument, das Sie konvertieren möchten. Klicken Sie oben im Fenster im Hauptmenü auf die Registerkarte "Datei" .

Wählen Sie auf der geöffneten Registerkarte im linken Bereich des Menüs den Abschnitt "Speichern unter" .

Wählen Sie auf der geöffneten Registerkarte im linken Bereich des Menüs den Abschnitt Speichern unter

Wählen Sie auf der ausgewählten Seite im Hauptfenster „Speichern unter“ den Ort aus, an dem Sie die „PDF-Datei“ speichern möchten (Cloud-Speicher „OneDrive“ , „Dieser Computer“ oder ein bestimmter Ordner).

Wählen Sie auf der ausgewählten Seite im Hauptfenster „Speichern unter“ den Ort aus, an dem Sie die „PDF-Datei“ speichern möchten (Cloud-Speicher „OneDrive“ , „Dieser Computer“ oder ein bestimmter Ordner)

Klicken Sie im Popup-Fenster "Dokument speichern" in der Zelle "Dateityp" auf den schwarzen Pfeil, der die verschachtelte Liste der verfügbaren Formate öffnet, in denen Sie das ausgewählte Dokument speichern können, und wählen Sie die Zeile "PDF (* .pdf)" aus .

pdf) aus

In der Zelle "Dateityp" werden zwei Möglichkeiten zur Optimierung des "PDF-Dokuments " angezeigt: "Standard" (Standardeinstellung) und "Minimal" . Wählen Sie die Art und Weise, die am besten zu Ihnen passt. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen im Feld "Datei nach dem Veröffentlichen öffnen" nicht , wenn Sie es nach dem Speichern des Dokuments anzeigen möchten. Außerdem können Sie auf die Schaltfläche "Parameter" klicken, um das entsprechende Einstellungsfenster aufzurufen, in dem Sie zusätzliche Dokumentparameter auswählen können (z. B. das Dokument mit einem Kennwort verschlüsseln, falls erforderlich). Klicken Sie anschließend auf "OK" , um die Änderungen zu speichern.

Klicken Sie anschließend auf OK , um die Änderungen zu speichern

Im Feld "Dateiname" können Sie den alten Namen des Dokuments ändern oder beibehalten. Klicken Sie am Ende auf "Speichern" .

Klicken Sie am Ende auf Speichern

Nachdem das Speichern eines „PDF-Dokuments“ abgeschlossen ist, kehren Sie in „Microsoft Word“ zur Seite Ihres Dokuments zurück. Die neue „PDF-Datei“ wird auch automatisch in Ihrer Standard- PDF- Viewer-Anwendung geöffnet.

Konvertieren Sie ein Dokument mit anderen Anwendungen in eine „PDF-Datei“

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Anwendung "Microsoft Word" nicht verwenden können und ein Textdokument in eine "PDF-Datei" konvertieren müssen, können Sie verschiedene andere Optionen in Betracht ziehen:

Google Drive : Sie können Ihr Microsoft Word- Dokument in Google Drive hochladen, in Google Document konvertieren und dann in eine PDF-Datei konvertieren. Diese Methode hat sich sehr gut bewährt, wenn Sie ein einfaches, meist textuelles Dokument „Microsoft Word“ ohne viel Formatierung verwenden (und auch, wenn Sie bereits ein Google- Konto haben).

Konvertierungs-Websites : Es gibt viele Websites, auf denen Microsoft Word- Dokumente absolut kostenlos in das PDF-Format konvertiert werden können. Mit der Suchfunktion können Sie im Internet ohne großen Aufwand genau die Site finden, deren Funktionen Ihren Bedürfnissen voll und ganz entsprechen. Wir empfehlen Ihnen wiederum, Ihre Aufmerksamkeit auf die Website freepdfconvert.com zu lenken. Dies ist eine vollständig sichere Site, die Microsoft Word- Dokumente sehr schnell und recht gut verarbeitet, selbst mit einem geringen Formatierungsaufwand. Das Konvertieren eines Dokuments ist wirklich kostenlos, wenn Sie lediglich ein reguläres Microsoft Word- Dokument in das PDF- Format konvertieren müssen. Wenn Sie ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen, stehen Ihnen zusätzliche Funktionen zur Verfügung, z. B. eine unbegrenzte Anzahl von Konvertierungen (mehrere Dokumente gleichzeitig) und die Möglichkeit, weitere Dateitypen in das PDF-Format zu konvertieren.

LibreOffice : LibreOffice ist eine kostenlose Open-Source-Anwendung, die einen vollständigen Satz von Desktop-Tools für die Arbeit mit Dokumenten aller Art bietet. LibreOffice positioniert sich als kostenloser Ersatz für die Microsoft Office- Anwendungssuite. Sie können in dieser Anwendung "Microsoft Word" -Dokumente öffnen und in das "PDF-Format" konvertieren .

Das Konvertieren eines Dokuments ist ganz einfach. Öffnen Sie die Anwendung „LibreOffice“ . Klicken Sie im linken Fensterbereich auf die Schaltfläche " Datei öffnen". Wählen Sie im folgenden Fenster " Öffnen" das gewünschte Microsoft Word- Dokument aus und klicken Sie auf die Schaltfläche " Öffnen" , oder drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur.

Wählen Sie im folgenden Fenster  Öffnen das gewünschte Microsoft Word- Dokument aus und klicken Sie auf die Schaltfläche  Öffnen , oder drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur

Klicken Sie im Menüband des Hauptmenüs oben im Fenster auf die Registerkarte „Datei“ und rufen Sie ein Popup-Menü auf. Suchen Sie in der Liste der verfügbaren Aktionen den Abschnitt "Exportieren nach" . Öffnen Sie das Untermenü und klicken Sie auf den Bereich „Export to PDF“ .

Öffnen Sie das Untermenü und klicken Sie auf den Bereich „Export to PDF“

Legen Sie im Popup-Fenster " PDF-Optionen" die erforderlichen Dokumenteinstellungen fest und klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche " Exportieren" . Die Einstellungen werden auf mehreren Registerkarten angezeigt und weisen eine Vielzahl möglicher Merkmale auf.

Die Einstellungen werden auf mehreren Registerkarten angezeigt und weisen eine Vielzahl möglicher Merkmale auf

Geben Sie im nächsten Fenster "Exportieren" den Dateinamen an oder lassen Sie ihn unverändert, wählen Sie einen Speicherort aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern" .

Geben Sie im nächsten Fenster Exportieren den Dateinamen an oder lassen Sie ihn unverändert, wählen Sie einen Speicherort aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern

Nach Abschluss des Exportvorgangs der Datei in das PDF- Format befinden Sie sich auf der Seite des ursprünglich geöffneten Dokuments "Microsoft Word" . Suchen Sie nun im Datei-Explorer „Windows“ Ihr „PDF-Dokument“ und öffnen Sie es zur Ansicht, falls Sie diese Option beim Exportieren in den Dateieinstellungen nicht zusätzlich aktiviert haben.

Wie Sie sehen können, ist das Konvertieren eines Microsoft Word- Dokuments in eine PDF-Datei sehr einfach und kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden, unter Verwendung der Funktionen von Microsoft Word oder mit Tools von Drittanbietern.

Mit welchen Tools konvertieren Sie ein Microsoft Word- Dokument in eine PDF-Datei ? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren zu diesem Artikel mit.