Wie oft müssen Sie Ihre Haare waschen, waschen und waschen?

  1. Wie oft soll ich mich waschen?
  2. Bett
  3. Pflegeprodukte
  4. Wie oft müssen Sie sich waschen?
  5. Was ist mit Shampoonieren?

Die Redaktion von Factrum veröffentlicht für Sie die wichtigsten Fakten.

Wie oft soll ich mich waschen?

Kleidung

Der Mensch ist eine echte Müllfabrik. Jeder von uns „verschüttet“ täglich 500 Millionen Hautschuppen und produziert etwa 1 Liter Schweiß. Infolge der Aktivität von Hautbakterien riecht dies alles schlecht. Einige Arten von Bakterien produzieren beispielsweise dieselben Substanzen, die in den "stinkenden" Käsesorten oder fermentierten Bieren enthalten sind.

Den unangenehmsten Geruch geben jedoch die apokrinen Drüsen ab, von denen sich die meisten in den Achselhöhlen und Genitalien konzentrieren. Fügen Sie dazu die Wirkung von Bakterien hinzu und verstehen Sie, warum Unterwäsche, Hemden und T-Shirts und alles, was in direktem Kontakt mit den apokrinen Drüsen steht, täglich gewaschen werden sollten. BHs - nach zwei maximal drei tragen.

Socken müssen auch täglich gewaschen werden, da die Dunkelheit und Feuchtigkeit in den Schuhen perfekt für die Vermehrung von Bakterien sind.

Schlafanzüge und andere Kleidung zum Schlafen sollten nach jeder zweiten Socke oder in extremen Fällen (zum Beispiel, wenn Sie in einem kühlen Bett in Spartan schlafen und ein wenig schwitzen) einmal pro Woche gewechselt werden.

Jeans sollten nach jeder fünften Socke gewaschen werden. Vertrauen Sie keinen Herstellern, die raten, dies so selten wie möglich zu tun - einmal alle sechs Monate oder sogar einmal im Jahr: Es ist ihnen nur wichtig, dass ihre Jeans länger ihre ursprüngliche Präsentation beibehält. Ehrliche Hersteller behaupten jedoch, dass das Waschen nach fünf Socken weder die Farbe noch die Fasern des Gewebes schädigt.

Wichtig: Es stellt sich heraus, dass es am besten ist, Jeans in sehr kaltem Wasser und nicht bei 30 Grad zu waschen, wie es die meisten tun!

Andere Dinge, die nicht direkt mit den Schweißdrüsen in Kontakt kommen, werden natürlich weniger häufig gelöscht, aber nicht genug, um sie monatelang zu tragen. Wenn es sich jedoch um enge Kleidung handelt, einschließlich Jeans, sollte diese häufiger gewaschen werden, wie alles, was eng am Körper anliegt.

Bett

Die Bettwäsche (Laken, Kissenbezüge, Bettbezüge) wird am besten jede Woche gewechselt. Um Bakterien zu zerstören, waschen Sie sie bei mindestens 60 Grad und trocknen Sie sie nach Möglichkeit in der Sonne, da ultraviolettes Licht auch Mikroorganismen effektiv beseitigt. Und noch mehr Kissenbezüge müssen im „Cotton“ -Modus (200 Grad) zusätzlich gebügelt werden.

Kissen , die gewaschen werden können, werden alle drei Monate zur Maschine geschickt, wobei die Temperatur auf 60 Grad eingestellt wird. Diese medizinischen Informationen werden jeden Faulen überzeugen: Das Gewicht eines schmutzigen Kissens kann bereits um ein Drittel aus Keimen, Zecken und deren Abfällen bestehen! Im ungewaschenen Kissen befinden sich durchschnittlich 16 Pilzarten. Brrr!

Vergessen Sie nicht die Matratzen: Alle sechs Monate müssen sie gesaugt oder gedämpft werden, um alle Allergene loszuwerden. Und alle 8 Jahre wechseln Sie zu neuen.

Pflegeprodukte

Handtücher sind auch nach einmaligem Abwischen mit einer Vielzahl von Hautschuppen bedeckt, auf denen die gleichen Bakterien nisten, sowie einer für sie günstigen feuchten Umgebung - raten Sie, wie oft sie zum Waschen geschickt werden müssen? In der Tat einmal pro Woche, aber unter der Bedingung, dass Sie sie nach jedem Gebrauch gründlich trocknen. Wenn dies ein Problem für Sie ist und sie lange Zeit zerknittert und nass bleiben, ist es besser, sie jeden Tag zu waschen.

Wichtig: Handtücher dürfen nicht lange im Wäschekorb liegen, besonders nicht nass und zerknittert - dort züchten sie aktiv Bakterien, die nicht so leicht zu vernichten sind.

Verwenden Sie beim Waschen von Frotteetüchern nur die Hälfte des Waschmittels, da diese sonst weniger flauschig werden. Und wie Studien gezeigt haben, ist es besser, sie in warmem Wasser zu waschen und merkwürdigerweise keine Klimaanlage zu verwenden.

Aber wie oft ist es Ihrer Meinung nach notwendig, Frottierbademäntel zu waschen? Viele Leute denken, dass sie, sobald sie unmittelbar nach dem Waschen angezogen sind, das heißt, auf einem sauberen Körper, weniger oft gewaschen werden sollten, aber das ist nicht so. Erstens verliert gerade gereinigte Haut abgestorbene Hautschüppchen. Zweitens wird meistens eine Robe auf einen leicht feuchten Körper gelegt. Und drittens hängt es im Badezimmer, wo die Umgebung immer feucht ist. Fazit: Waschen Sie Ihre Bademäntel einmal pro Woche wie Handtücher.

Nach all dem stellt sich eine logische Frage ...

Wie oft müssen Sie sich waschen?

Zu häufiges Waschen, insbesondere in heißem Wasser, ist eher schädlich als hilfreich: Auf diese Weise trocknen Sie aus und reizen Ihre Haut, waschen gute Bakterien ab und erhöhen das Infektionsrisiko. Daher ist es nicht erforderlich, jeden Tag zu duschen - im Durchschnitt alle 2-3 Tage (häufiger, wenn Sie körperlich sehr aktiv sind oder in einem heißen Klima leben). Am Ende können die "schmutzigsten" Körperteile separat aufgefrischt werden.

Wichtig: Babys und Kleinkinder müssen nicht jeden Tag gewaschen werden. Die Haut sollte frühzeitig mit Schmutz und Bakterien in Kontakt kommen, damit später im Erwachsenenalter keine Allergien und Entzündungen wie Ekzeme auftreten.

Die Haut sollte frühzeitig mit Schmutz und Bakterien in Kontakt kommen, damit später im Erwachsenenalter keine Allergien und Entzündungen wie Ekzeme auftreten

Was ist mit Shampoonieren?

Dies hängt von individuellen Parametern wie der Dicke der Haare, ihrem Fettgehalt und dem Zustand der Kopfhaut ab, aber eine Tatsache gilt für alle: Zu häufiges Waschen schadet auch mehr als es nützt.

Paradoxerweise trocknen Sie Ihre Haut umso mehr und machen Ihr Haar noch fetter, je öfter Sie sich den Kopf waschen und versuchen, die Fettigkeit loszuwerden, sagen Trichologen. Aber in Bezug auf die Frequenz divergieren. Einige Leute raten dazu, das tägliche Waschen zu vermeiden und es 1 bis 3 Mal pro Woche zu tun. Andere sehen nichts falsch daran, sich jeden Tag die Haare zu waschen.

Wichtig: Der Conditioner ist kein Zusatz zum Shampoo, sondern ein völlig eigenständiges Produkt, das separat verwendet werden kann, beispielsweise in den Intervallen zwischen dem Waschen des Kopfes während der Woche. Aber denken Sie daran, dass es das Haar schwerer macht.

Im Allgemeinen können Sie diese Regeln befolgen:

Glattes Haar: Wenn Sie möchten, dass es trocken und weniger glänzend aussieht, können Sie es jeden Tag mit Shampoo waschen. Und mit einer Klimaanlage wie dieser: Wenn Sie möchten, dass Ihre Haare stark nach unten fallen, wie unter ihrem eigenen Gewicht, verwenden Sie sie vier- bis fünfmal pro Woche. und wenn du ein Feuerzeug brauchst, Frisur, - 1-2 mal.

Waschen Sie gewelltes Haar dreimal pro Woche und verwenden Sie die Spülung ein bis zwei Mal, wenn sie zu trocken erscheint.

Lockiges Haar (große und kleine Locken) kann nicht zu oft mit Shampoo gewaschen werden: ausreichend 2-mal pro Woche. Verwenden Sie nur feuchtigkeitsspendende Shampoos und Conditioner - 1-2 mal pro Woche, jedoch nicht an den gleichen Tagen wie Shampoo.

Siehe auch: Deshalb solltest du nur auf deiner linken Seite schlafen.